Heute konnte ich mit einem Client die Verbindung und Darstellung testen.
Die Probleme mit der Schriftdarstellung bei einer Verbindung zu dem anderen Server scheinen aus der Kombination Nomachine-Pakete der 1.5er-Serie und Client der 2.1er-Serie herzurühren. Bei der heutigen Verbindung zu dem Server mit den originalen freien Paketen von nomachine.com auf einer SuSE 10.1 traten diese Probleme nicht auf. Die Schrift des exportierten Desktops wurde sauber dargestellt.
Als einzige Konfigurationsänderung habe ich heute noch Client-Identifikationsdatei vom Server mit SuSE 10.2 auch auf dem Server mit SuSE 10.1 und den originalen Paketen hinterlegt (Sie ist bereits auf dem Windows-Client installiert.). Das einzige Hindernis zum Aufbau der Verbindung zum Server war das Internet-Security-Programm (Virenscanner und mehr), das glaubte, einen Trojaner blockieren zu müssen. Nachdem sich dieses erledigt hatte, hat alles geklappt.
Der Beitrag wurde am Samstag, 3. März 2007, 11:41 veröffentlicht und wurde unter dem Topic Heute abgelegt.
'NXServer'