Heute wollte die 10.2 einfach zunächst nicht den KDE starten, da KDM nicht auf das entsprechende home zugreifen konnte (auch beim neuen Benutzer, der nur auf 10.2 aktiv war). Nach vielem herumsuchen und nichts finden, habe ich über die Installationsroutine der DVD die Reperatur des installierten Systems gestartet. Und da konnte ich den Fehler finden: home-Partition hatte inkonsistentes Dateisystem.
Nach Neustart das Rettungssystem von DVD gestartet und die Partition mit fsck (ohne Optionen) repariert. Nun geht es wieder. Merkwürdig nur, dass die 9.3 an der gleichen Partition nicht rumgemeckert hat (Dateisystem ext3) (Problem ist wohl bei einem Stromausfall gestern entstanden.).
Danach konnte ich auch das Problem mit dem Kartenleser und Moneyplex lösen. Lag daran, dass der Benutzer nicht der Gruppe uucp zugehörig war (Dies ist die Standardeinstellung bei Auslieferung der SuSE-Distri.).
Der Beitrag wurde am Samstag, 30. Dezember 2006, 08:41 veröffentlicht und wurde unter dem Topic Heute abgelegt.
'SuSE 10.2 startet KDE nicht'